Seit dem 1. Januar 2015 liegt die Hauptverantwortung der Offenen Jugendarbeit bei der Einwohnergemeinde Eschenbach. Für die Begleitung hat der Gemeinderat eine Jugendkommission (JuKo) eingesetzt. Diese Kommission ist neutral in Politik und Konfession und besteht aus Erwachsenen und Jugendlichen, die sich als gleichwertige Mitglieder engagieren.

Aline SteigerIch bin Aline Steiger und wohne in Malters. Aufgewachsen bin ich in Littau, wo ich auch zur Schule ging und viele Jahre Leiterin im Blauring war. An der Kantonsschule Reussbühl habe ich die Matura gemacht und anschliessend an der Universität Zürich Psychologie studiert. Neben dem Reisen unternehme ich auch viel von zu hause aus, treffe mich mit Freunden, gehe wandern oder spazieren und bin gerne draussen. Ich betreue als soziokulturelle Animatorin das neue Jugendhüsli und freue mich auf die Zusammenarbeit und den Austausch mit den Jugendlichen, um deren Bedürfnisse und Umgang  zu erkennen und Projekte und Anlässe zu planen und durchzuführen. Ich freue mich auf eine spannende, herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit in der schönen Gemeinde Eschenbach. 

Andrea Köpfli Felder, Lehrerin und Familienfrau. Hobbys: Stricken, lesen, Spiele machen, jassen. Als Mutter und Lehrerin liegen mir das Leben und die Zukunft unserer Kinder am Herzen.

Samuel Stauber, Sportlehrer.  Ich bin Juniorentrainer und selber aktiv beim FC Eschenbach, betreibe allgemein gerne Sport und unternehme viel mit Kollegen.

Es ist mir wichtig, dass sich die Jugendlichen in ihrer Freizeit sinnvoll betätigen. Deshalb sollte jede Gemeinde den Jugendlichen im sportlichen, kulturellen und sozialen Bereich einen attraktiven Lebensraum bieten. Dieses Angebot muss den Jugendlichen transparent aufgezeigt werden und für alle zugänglich sein.

Stefan Krieger, Seit dem Kindergarten wohne ich in Eschenbach und durfte meine Jugend in diesem Dorf verbringen. Ich habe eine abgeschlossene Lehre als Logistiker. In meiner Freizeit drehe ich gerne Filme, bearbeite diese und bin in der Pfadi als Leiter tätig. Zudem betreue ich die Webseite der offenen Jugendarbeit. Das Hüsli ist für mich und meine Freunde ein Ort, wo wir Ideen umsetzen können und tolle Zeiten verbringen. Ich bin offen für neue Projekte und freue mich ein Teil unserer Jugend in der Kommission zu vertreten.

Dorly Galliker, verheiratet, 2 erwachsene Töchter, Teilzeitpensum in der Personaladministration und seit 10 Jahren im Gemeinderat.

Hobbys: Familie, Skifahren, Joggen, Leiterin Geräteturnen.

Es ist mir ein Anliegen, die Jugendlichen beim Erwachsenwerden zu unterstützen und zu begleiten und ihnen Perspektiven für die Zukunft aufzeigen zu können.

Stefan Burkhardt, Familienvater mit 2 Kindern, 17 und 15 Jahre. Inhaber und Geschäftsführer Burkhardt Malergeschäft GmbH mit 2-3 Lehrlingen und starker Zusammenarbeit mit Brändi Horw.

Hobbys: Familie, Biken, Skifahren und Reisen wohin es geht. Mir ist wichtig, den Puls der heutigen Jugend zu fühlen, nicht zu vergessen wie es selber war, um Wünsche, Ideen und Vorstellungen aufzunehmen, zu diskutieren und wo möglich Lösungen anbieten zu können. Berufswelt, Freizeit, soziale Anliegen sollen wichtige Anliegen sein.

Dario Wüest, Ich besuche die 3. Sekundarstufe und werde nach den Sommerferien meine Lehre als Staudengärtner beginnen. In meiner Freizeit bin ich gerne in der Natur oder probiere neue Sachen auf meinem Computer aus.

Ich bin in der Jugendkommission weil ich erfahren möchte, was im Bereich Jugend in Eschenbach noch alles möglich ist und bin auf bevorstehende Projekte gespannt.

Oliver Ineichen, Geschäftsführer iNetDirect (ICC).

Seit 2010 wieder zurück in Eschenbach. Hobbys: Alles rund um IT, joggen, wandern, skifahren und Science-Fiction.

JuKo: Support unserer örtlichen Jugend mit Schwerpunkt IT, Multimedia und Gaming.

Vision: Für ALLE Jugendliche eine Anlaufstelle bieten um die täglichen Situationen meistern zu können. Auch heiklere Themen besprechen um Lösungen zu finden.

Sandra Enzmann-Zihlmann, Mutter von 2 Jugendlichen. Als Aktivmitglied des ESV Eschenbach spiele ich gerne Netzball und bin gerne mit Menschen zusammen. Seit 2007 bin ich Kirchmeierin unserer Katholischen Kirchgemeinde. Durch dieses Amt habe ich viele Kontakte in verschiedene soziale Gruppierungen, was sehr bereichernd und interessant ist. Als Mutter von zwei Jugendlichen werde ich auch mit ihren Wünschen und Ideen oder Problemen konfrontiert. Als Kirchmeierin durfte ich seit der Eröffnung des Jugendhüslis an der Seetalstrasse 7 im November 2011 die Aktivitäten der Offenen Jugendarbeit begleiten. In der JuKo bin ich als Vertreterin des Kirchgemeinderates. Ich bin überzeugt, dass wir mit unserer Unterstützung der Jugendlichen in Eschenbach für die Zukunft etwas bewirken können.

 

Béatrice Loison, Mitglied Schulpflege.

Ich habe selber 2 Mädchen und fühle mich mitverantwortlich für die Jugendgeneration. Mir ist wichtig, dass die Jugendlichen nebst einer guten Ausbildung, verstärkt in die Gesellschaft integriert werden.